Klaus Biermann

Biermann GmbH Energie

"Wir haben uns für die Zusammenarbeit mit Prof. Schade Effizienz und Verbindlichkeit gewünscht. Wir sind voll überzeugt worden. Eine klare Ansprache, sehr gute Ergebnisse, ein zuverlässiger Partner auf ganzer Linie. Danke für die Zusammenarbeit."

Stefan Halbach

Klenke GmbH

"Wenn man den Gedanken fasst, ein unternehmenseigenes Versorgungswerk aufzubauen, ist das eine große Entscheidung. Wir haben diese Entscheidung nie bereut. Professor Schade und sein Team waren seit den ersten Überlegungen an unserer Seite und haben das Projekt mit zum Erfolg geführt. Heute sind wir stolz auf unser Versorgungswerk, was wir nur in gemeinschaftlicher vertrauensvoller Zusammenarbeit mit Prof. Schade umsetzen konnten."

Harald Kinnisch

INEOS Solvents Germany GmbH

"Als Profi möchte man mit Profis zusammenarbeiten."

Rouven Friedrich

Dipl.-Wirtschaftsingenieur, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer bei Rischke Minne Wiese PartG

"Unsere Mandanten sind uns sehr wichtig und wir wollen, dass Sie immer ein gutes Gefühl in unserer Zusammenarbeit haben. Prof. Schade und sein Team bemühen sich um jeden Mandanten, um Ihm einen gewissen Mehrwert zu bieten. Das ist gelebte Kompetenz und wir wissen unsere Mandanten in guten Händen. "

Anette Detering

Pollem & Partner GbR

"Wenn Du eine Expertise brauchst, die Hand und Fuß hat, dann bist Du bei Professor Schade richtig. Es wird immer eine klare, sauber strukturierte Faktenanalyse vorgenommen und die Ergebnisse sind für unsere weiteren Vorgehensweisen unabdingbar. Gemeinsam finden wir immer die passgenaue Lösung und das führt zu einer großen Zufriedenheit bei unseren Mandanten."

previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow
Slider

Aktuelles

  • Prof. Schade im neuen Design

    Das Besondere hervorheben. Das Außergewöhnliche der hier arbeitenden Personen ausarbeiten, und die Einzigartigkeit unseres Tagesgeschäftes heraus zu kitzeln, das war die Aufgabe. Wir sind stolz Ihnen heute den ersten Baustein unseres geänder...

  • Interview Die Welt

    Interview von Prof. Dr. Philipp Schade, erschienen in Die Welt am 22. Januar 2018: „Bisher kann kein Verbraucher die Vertragszahlen prüfen“

Archiv

Kontakt